Klaus-Gunter Keck alias "SOS-Klaus" ist gebürtiger Eiderstedter, lebt seit 1967 in Brunsbüttel und hat stets die Liebe seines Lebens im Gepäck: Die Musik.


Diese habe ihn zu einem Optimisten gemacht. "Musik hilft über manche Klippe hinweg.", sagt der Gitarrist. Mit viel persönlichem Engagement hat er in Brunsbüttel die "SOS-Künstlerbörse" (S für Seefahrt .O für Oldies und S für Spezielles ) auf die Beine gestellt.


Und wir vom Musik für Garding e.V. sind stolz darauf, dass unsere Gardinger Musikantenbörse hier als Blaupause dienen konnte. Warum er nun SOS-Klaus heißt? Musik ist für ihn, wie auch für uns, eine Medizin, die einen immer wieder aufbaut, psychisch wie auch physisch. Und das ist durchaus ernst gemeint. Seit seiner Lehrzeit greift SOS-Klaus gerne zu Gitarre, Klarinette und Banjo. Und während seiner Zeit zur See war die Musik sein treuester Begleiter. Später gelang es Ihm sogar als Gitarrist und Sänger in verschiedenen Bands von Hamburg bis Flensburg seinen Hausbau zu finanzieren.


Seit 1971 ist er einer der "Klabautermänner” im gleichnamigen Shantychor, war im Bayerchor und singt gemeinsam mit seiner Frau im Gospelchor. 2005 beschloss er fortan als Alleinunterhalter unterwegs zu sein. "SOS-Klaus" spielt Seefahrtslieder und Oldies - unplugged, ohne Verstärker und ist gerne mal für eine Session mit "Mukkemusikern" zu begeistern. Willkommen zuhause, auf der Gardinger Musikantenbörse!


SOSKlaus